Schlaraffia

Schlaraffia (mittelhochdeutsch) slur-affe, was „der sorglos Genießer“ bedeutet, wurde 1859 von Künstlern in Prag gegründet.
Schlaraffia ist die innige Gemeinschaft von Männern, die in gleichgesinntem Streben die Pflege der Kunst und des Humors, unter gewissenhafter Beachtung eines gebotenen Ceremoniales, bezweckt und deren Hauptgrundsatz die Hochhaltung der Freundschaft ist.

Der Leitspruch ist „In arte voluptas“ und Schutzgeist der Uhu.

Aufnahme finden nur Männer von unbescholtenem Ruf, in reiferem Lebensalter und gesicherter Stellung.
Deutsch wird als einzige Amtssprache verwendet. Schlaraffen treffen sich weltweit von Oktober bis April.
In Coburg treffen sich die Mitglieder der „Schlaraffia® Kyborgia e.V.“ wöchentlich am Freitag in der „Graf-Gleichen-Burgk“.

Heute sippen mehr als 10.000 Schlaraffen in über 250 Reychen in 5 Landesverbänden. Schlaraffia kennt keine Grenzen!

  • Schlaraffia® und Allschlaraffia® sind eingetragene Wortmarken
  • © 2016 Kyborgia e.V.